Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w/d) für Personenkraftwagentechnik

1200 760


Der Kfz-Mechatroniker (m/w/d) für Personenkraftwagentechnik

Als Kfz-Mechatroniker für PKW-Technik analysierst Du elektrische, elektronische und mechanische Systeme, z.B. Brems- und Lenkassistenten, Automatikgetriebe und Komponenten des Motormanagements. Du stellst Fehler und Störungen fest und behebst die Ursachen.

Was lerne ich?
• Warten und Reparieren von Pkw, wie z.B. Brems- und Fahrwerkassistenten/Lenksysteme, Motor und Getriebe oder Komponenten des Motormanagements
• Diagnostizieren und Untersuchen von Fahrzeugen, wie z.B. Auslesen von Fehlerspeichern und Prüfen der Fahrzeuge auf Verkehrssicherheit
• Nachrüsten z.B. von Anhängerkupplungen, Standheizungen und Navigationssystemen
• Anwenden moderner Werkstattinformations- und Kommunikationssysteme, wie z.B. Recherchieren von Daten und Umprogrammieren von Steuergeräten

Was erwartet mich?
Du diagnostizierst verknüpfte Systeme und tauschst defekte Teile aus. In den Betrieben prüfst Du Fahrzeuge in allen Arbeitsschritten auf Herz und Nieren. Wenn Du Bremsen und Antiblockiersysteme prüfst und reparierst, trägst Du viel Verantwortung. Du kannst in Kfz-Betrieben, Servicewerkstätten, bei Automobilherstellern oder - Importeuren arbeiten.

Was muss ich können?
Als Hauptschüler, Realschüler oder Abiturient triffst Du mit diesem AutoBeruf eine sehr gute Wahl. Gut ist auch, wenn Du in den sogenannten MINT-Fächern (z.B. Technik, Mathematik, Physik und IT) fit bist.

Ausbildungsdauer
42 Monate