WERKSTATT DES JAHRES 2012

1200 760


PRESSEMITTTEILUNG VOM 27.06.2012 DES SCHLEIDENER-WOCHENSPIEGEL ÜBER DEN WETTBEWERB "WERKSTATT DES JAHRES 2012"


"Werkstatt des Jahres"
MOTOO Werkstatt Kfz-Finder leistet gute Arbeit!!!


Wilfried Finder hat es geschafft. Er hat den 3ten Platz im bundesweiten Wettbewerb "Werkstatt des Jahres" ergattert. Und das ist keine leichte Aufgabe. Denn in diesem Wettbewerb stellen sich Deutschlands beste Werkstätten einem harten Vergleich. Im Fokus steht die Kundenorientierung des Betriebes, ebenso die technische Austattung. Werkstätten des Jahres zeichnen sich durch hohe Qualität und hervorragenden Dienst am Kunden aus. Ein Vertreter der DEKRA Automobil GmbH sorgt als,neutraler Beobachter dafür, dass esgerecht und fair zugeht. So können sich nicht nur Wilfried Finder und sein Team freuen. Auch alle Kunden in Kall-Krekel haben allen Grund zur Freude. Denn sie können sicher sein, dass ihr Auto bei MOTOO Kfz-Finder immer gut aufgehoben ist. Die Urkunde für den verdienten 3ten Platz erhielt Inhaber Wilfried Finder am 9. Mai bei einer feierlichen Siegerehrung in Fulda.


"Der Kunde steht bei uns an erster
Stelle", so Wilfried Finder überzeugt.


"Und dabei sind wir nie mit dem
Erreichten zufrieden. Wir wollen es
beim nächsten Mal immer noch ein
bisschen besser machen."


Mit einer solchen Philosophie überzeugten die Profis aus Kall-Krekel die Jury des Wettbewerbs. Doch nicht nur die konsequente Ausrichtung am Kunden hat die Jury beeindruckt. Auch bei den Werkstattabläufen und bei der Ausstattung sehen die Vertreter der Jury MOTOO Kfz-Finder ganz vorn. Ausrichter des Wettbewerbs "Werkstatt des Jahres" ist der Umweltdienstleister Partslife aus dem hessischen Neu Isenburg. Gemeinsam mit der vielköpfigen Jury hat man ein Konzept zur genauen Prüfung von Werkstattservice und -Marketing erstellt, das eine ganze Reihe von Fachgebieten umfasst. So stehen Investitionen und Weiterbildung genauso auf dem Zettel wie Serviceleistungen, Warenlager und Direktannahme. Um den jeweiligen Verhältnissen besonders gerecht zu werden, wird nach unterschiedlichen Betriebsgrößen getrennt bewertet. Die Werkstätten treten nur gegen Betriebe an, mit denen sie sich auf jeden
Fall vergleichen lassen. Die Profis aus Kall-Krekel haben unter Beweis gestellt, dass konsequente Leistung zum Erfolg führt. Die Urkunde mit dem 3ten Platz bekommt natürlich einen Ehrenplatz in ihrer Werkstatt, damit auch die gesamte Kundschaft an dieser Leistung teilhaben kann.


Über "Werkstatt des Jahres"

Der Wettbewerb "Werkstatt des Jahres" findet seit 1998 jedes Jahr statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Kfz-Meisterbetriebe. Ausgeschlossen sind reine Fabrikatsbetriebe eines Fahrzeugherstellers. Nicht teilnahmeberechtigt sind die Sieger des Vorjahres. Die Bewerbung erfolgt im Sinne einer größeren Chancengleichheit in


drei Kategorien:
Kategorie 1 = Werkstatt bis 6 Mitarbeiter
Kategorie 2 = Werkstatt ab 6,5 bis 12,5 Mitarbeiter
Kategorie 3 = Werkstatt ab 13 Mitarbeiter


Der Wettbewerb zeigt die Leistungsfähigkeit freier Kfz-Servicebetriebe. Ein Unternehmen, das "Werkstatt des Jahres" wird, hat unter Beweis gestellt, dass es sowohl technisch als auch im Umgang mit seinen Kunden auf der Höhe der Zeit ist. Die Auszeichnung betrifft den gesamten Betrieb mit allen angebotenen Dienstleistungen.


Über Partslife

Partslife ist eine Initiative des freien Kfz-Teilemarktes mit mehr als 50 vertraglich gebundenen Systempartnern aus Industrie und Handel. Das Unternehmen übernimmt Verantwortung im Entsorgen und Verwerten der Produkte dieser Kfz-Teilehersteller und -händler zur Erfüllung der gesetzlichen Auflagen aus der Altfahrzeugverordnung und dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Partslife beauftragt flächendeckend mehr als 40 zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe mit der Wahrnehmung dieser Verpflichtung gegenüber den Systempartnern und 9.000 gelisteten Werkstätten. Partslife bietet darüber hinaus weiter gehende Beratungsleistungen.